Gruppenfoto Bezirksskimeisterschaft 2019

Mit insgesamt 7 Schülerinnen (1AHL, 3FW, 4AHL, 5KDA und 5KDB ) waren wir bei der heurigen Bezirksmeisterschaft Ski Alpin auf der Weltcupstrecke in Zauchensee vertreten.

Viel Neuschnee und die damit verbundene weiche Piste erforderte dem Organisationsteam viel Arbeit im Vorfeld ab. Letztendlich konnte aber eine renntaugliche Piste hergestellt werden. Insgesamt nahmen 150 SchülerInnen aus 12 verschiedenen Höheren Schulen der Stadt Salzburg am Wettbewerb teil.

Unsere jungen Rennläuferinnen gingen mit viel Engagement an den Start und konnten in der Mannschaftswertung der Oberstufe Mädchen mit Reiter Yvonne (1AHL), Rechberger Michaela (3FW) und Steinberger Katharina (5KDA) den hervorragenden 2. Platz erreichen! 

Der Sieg ging dieses Jahr an das Team des Sport RG, welches auch die Tagesschnellste – Rauchmann  Anna eine der jüngsten in der Oberstufe  Damen, in ihren Reihen hatte.

In der Einzelwertung der Altersklasse 2000 – 2002 fuhr Rechberger Michaela auf den hervorragenden 2. Platz und musste sich nur der Tagesschnellsten geschlagen geben. Bei den Schülerinnen JG 2003/04 konnte Reiter Yvonne den dritten Rang erreichen.

Gratulation an alle Rennläuferinnen und Rennläufer zu den hervorragenden Leistungen.

Mag. Regina Pöttinger

 

Gruppenfoto mit Apropos

Wir, die erste Klasse der Fachschule für wirtschaftliche Berufe der HLWM Annahof, haben uns im Unterricht mit der Salzburger Straßenzeitung „Apropos“ beschäftigt. Auch Zeitungsverkäufer Kurt Mayer hat uns am 01.02.2019 im Unterricht besucht. Im Anschluss sind einige Texte und Gedichte entstanden, mit denen wir uns für den Einblick in sein Leben bedanken möchten. Sein Besuch hat uns die Augen geöffnet.

Schülerinnen und Schüler der 1 AFW

 

Durch schwere Zeit ging er, war allein, genierte sich sehr.
Alkohol war seine Wärme in der Kälte.

 

Einsam durch die Welt gestreift auf der Suche nach einem Job:
verlassen von der Familie,
zerstört durch Alkohol und Drogen,
betrogen von seiner Jugendliebe,
allein gelassen von der Gesellschaft.

 

Wenn du das Gefühl hast,
dass nichts mehr geht:
Gib nicht auf.
Heute kann der Tag sein,
ab dem sich deine Richtung ändert.

 

In Armut geboren.
Mit Hunger in Not,
Lärm in den Ohren.
Schleichend der Tod.

 

Ihr könnt alle dankbar sein.
So seht her: mit Respekt!
Und starrt nicht,
als wären sie Dreck.

 

Armut ist keine schöne Sache, sondern ein bitterer Kampf.

 

Ein kleiner Junge, 10 Jahre alt, lebte alleine im Grauen.
Das Leben für ihn war schwer.
Deswegen dachte er sich: Wozu noch mehr?

Trumer Brauerei

Am Dienstag, den 29. Jänner 2019 besuchten wir, die Klasse 3KDA, mit unseren Lehrkräften Frau Dipl.-Päd. Golger und Dipl.-Päd. Dlouhy die Trumer Brauerei in Obertrum.

Die Privatbrauerei, die seit vielen Generationen in der Hand der Familie Sigl ist, wurde 1601 gegründet. Bier-Sommelière und Brauereiführerin Johanna Panholzer brachte uns in den zwei Stunden die Grundzüge der Bierherstellung näher, angefangen von den Ausgangsprodukten bis hin zum fertigen Biergenuss. Die Stationen der Betriebsbesichtigung waren das alte Sudhaus, wo wir Informationen zu den Rohstoffen bekamen, das Sudhaus, der Gärkeller, in dem die offene Gärung stattfindet, und die Gärlounge. Dort durften wir selbst Bier zapfen und verkosten. Frau Panholzer informierte uns über die verschiedensten Aromen, über den Geruch des Bieres sowie über die Wichtigkeit des Wassers, das entscheidend für die Qualität und den Geschmack eines Bieres ist.

Wir bedanken uns bei Frau Panholzer für die Zeit, die sie uns widmete und bei der Trumer Brauerei für die Bereitschaft, uns den Betrieb zu zeigen.

Schülerinnen und Schüler der 3KDA

 

Am Freitag, den 1. Februar 2019 besuchten mehrere Klassen das Theaterstück „Halbe Helden“.

Wir erreichten die Kammerspiele nach einem halbstündigen Fußmarsch.

Das Stück handelt von zwei ungleichen Jungen, einem Schlägertypen und einem mit Down-Syndrom. Sie werden im Laufe des Stücks Freunde und lernen den anderen so zu nehmen, wie er ist. Mit einem Auto und einem Wald war das Bühnenbild sehr schlicht gehalten und lenkte nicht von der Handlung ab. Am Ende der Vorführung durften wir Schülerinnen und Schüler den Schauspielern noch Fragen stellen. Diese beantworteten sie ausführlich.

Der Theaterbesuch war eine tolle Abwechslung zum Schulalltag.

Mavie Pekoll, 1AHL

Bildquelle: Halbe Helden – Hanno Waldner und Elisa Afie Agbaglah
© Anna-Maria Löffelberger, 
https://www.salzburger-landestheater.at

Am 18. Jänner fand unser heuriger "Tag der offenen Schule" statt. Viele Besucher und Besucherinnen schauten den Schülerinnen und Schülern in ihrem täglichen Umfeld über die Schulter. Um 10:00, 12:00 und 14:00 Uhr fand eine tolle Modeschau sowie eine mehrsprachige Vorstellung des Annahofs statt. Im Schulrestaurant wurde den Besuchern/Besucherinnen eine kulinarische Reise durch Europa geboten. Außerdem fanden während des gesamten Tages Führungen durch unser Schulhaus statt.

Programm

Hier finden Sie eine fotografische Auswahl unseres "Tag der offenen Schule" 2019!

Adresse

Sekretariat

  • Montag bis Donnerstag:
    7:30 - 12:40 Uhr und 13:10 - 16:00 Uhr
    Freitag: 
    7:30 - 14:00 Uhr
Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok ablehnen