3-jährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe (FW)

Unsere Fachschule bietet eine optimale und praxisnahe Schulung für dein zukünftige Berufsleben. Neben einer kaufmännischen Grundausbildung sollst du  die Möglichkeit haben, deine Persönlichkeit weiterzuentwickeln, selbstsicherer zu werden und deine sprachlichen Fähigkeiten zu festigen. Der fachpraktische Unterricht bereitet dich bestens auf deinen Einsatz in der Gastronomie bzw. Hotellerie vor.

In der Vertiefung „Wirtschaftswerkstatt“ werden wichtige Kenntnisse vermittelt, um Veranstaltungen zu planen und durchzuführen.

Fachschule für wirtschaftliche Berufe

Dauer: 3 Jahre

Die dreijährige Ausbildung ist für alle empfehlenswert, die schnell ins Berufsleben einsteigenwollen. Fachwissen bildet die Basis für die praxisorientierte Ausbildung, es ist jedoch auch genügend Platz für Kreativität.

Du entwickelst deine Persönlichkeit weiter, wirst selbst sicherer in deinem Auftreten, festigst deine sprachlichen Kompetenzen und deine Team- und Kommunikationsfähigkeiten werden gefördert.

Der fachpraktische Unterricht bereitet dich optimal auf Tätigkeiten in der Gastronomie (Küche, Service) und Hotellerie vor. Die kaufmännische Ausbildung dient dir als Basis für den Berufseinstieg in ein Büro.

In der Vertiefung „Medienwerkstatt“ lernst du gängige Medien selbst zu gestalten. Dabei wirst du dich damit beschäftigen, Videos, Fotos und Textbeiträge für Social-Media-Kanäle oder für gedruckte Produkte aufzubereiten. Ebenfalls wirst du einfache Podcasts erstellen. Im Zuge der Produktion erlernst du eine kritische Medienkompetenz, die du im Alltag benötigen wirst. Im Fach „Wirtschaftswerkstatt“ wird Theorie an der Praxis erprobt. Du lernst, dich richtig zu bewerben, trainierst unternehmerisches Handeln und du planst, organisierst Veranstaltungen und führst diese durch.

Zwischen der 2. und 3. Klasse kannst du deine Kenntnisse bei einem achtwöchigen Pflichtpraktikum (Vollzeit, Gastronomie, Büro, Verwaltung) nutzen und erweitern.

Die dreijährige Ausbildung beendest du mit der schriftlichen, praktischen und mündlichen Abschlussprüfung.

Deine facheinschlägige Berufsberechtigung nach der Schule ist:

Gleichstellung Berufsausbildung (gem. Berufsausbildungsgesetz)

  • Restaurantfachmann/frau
  • Bürokaufmann/frau

Ersatz der Unternehmerprüfung

Deine Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Schule sind u. a.

  • Krankenpflegeschule
  • Schule für Sozialberufe
  • Aufbaulehrgang (Reife- und Diplomprüfung)
  • Berufsreifeprüfung, Abendmatura

mögliche Tätigkeitsfelder für Absolventinnen und Absolventen

  • Berufseinstieg in verschiedene Berufe im Dienstleistungssektor (Verwaltung), Tourismus, Gastronomie (Küche, Service) bzw. im Sozial- und Gesundheitsbereich.